Das Miniatur Wunderland in Hamburg ist mit 1150 m² die größte Modelleisenbahn der Welt. Bei einem Aufenthalt in Hamburg sollte das Miniatur Wunderland mit auf der Liste der zu besuchenden Sehenswürdigkeiten stehen. Ein Besuch kostet zwischen 5,00 und 10,00 Euro, was angesichts der Größe der Anlage gerechtfertigt ist. Für größere Besuchergruppen empfiehlt es sich über die Webseite anzumelden, um lange Wartezeiten zu verhindern.

Das Miniatur Wunderland ist in verschiedene Abschnitte eingeteilt. Folgende Abschnitte sind bereits fertiggestellt: Die Fantasie-Stadt „Knuffingen„, der Harz, die Alpen/Österreich, Hamburg, Amerika, Skandinavien und die Schweiz. In Planung sind ein Flughafen, Italien und Frankreich.

Ein Tag im Miniatur Wunderland dauert 15 Minuten, dann wird mit verschiedenen Leuchtstofflampen die Dämmerung und Nacht simuliert. Die Städte erleuchten dann im Licht tausender LEDs. Beindruckend ist hier die Steuerung der Beleuchtung in den Häusern, die nicht gleichzeitig angeht sondern wie im realen Leben in jeden Haus zu unterschiedlichen Zeitpunkten.

Über Taster können die Besucher verschiedene automatisch ablaufende Aktionen in den jeweiligen Abschnitten starten, wie z. B. Feuerwehreinsätze.