Vor einigen Tagen bin ich im Baubüro von Straßen.NRW in Bad Oeynhausen gewesen. Interessierte Bürger haben hier die Möglichkeit sich über den Verlauf und den Bau der Nordumgehung zu informieren. Außerdem ist auch das Modell der Nordumgehung dort aufgebaut und kann begutachtet werden.

Da ich immer nur Beschwerden höre, dass die Bürger angeblich nicht informiert werden, muss ich doch mal meine Sicht dazu schreiben. Ich kann mich nun wirklich nicht beklagen, dass ich nicht informiert wurde. Eine Großveranstaltung auf der die Bürger informiert werden ist doch ziemlich sinnfrei. Wenn man mit einer kleinen Gruppe im Baubüro vorbeischaut, kann gezielt auf die bestehenden Fragen eingegangen werden, was auf einer Großveranstaltung ehr nicht der Fall sein dürfte. Also ist es aus meiner Sicht für die Bürger so idealer und wer wirklich Interesse an Informationen hat, der wird sicher auch den Weg dorthin nicht scheuen. Meine Fragen jedenfalls wurden beantwortet. Vielleicht habe ich aber auch  einfach nur die falschen Fragen gestellt *g*.

Informationen für Bürger zur Nordumgehung (A30) gibt es in Dehme (Bad Oeynhausen) im Baubüro von Straßen.NRW, welches „Am großen Weserbogen 84“ zufinden ist und immer donnerstags von 15:00 – 18:00 Uhr geöffnet hat.