In der heutigen StuPa Sitzung wurde das endgültige Aus für das NRW-Semesterticket an der Hochschule OWL beschlossen, nachdem die letzte Abstimmung in der vergangenen Woche doch recht deutlich gegen die Einführung ausgefallen war. Von insgesamt 4170 wahlberechtigten Studierenden haben nur 1455 an der Abstimmung teilgenommen, grade mal 34,9%. In Lemgo fiel die Entscheidung am eindeutigsten aus, fast 2/3 (625 Studierende) haben hier mit „nein“ gestimmt. Am Standort Detmold fiel das Ergebnis knapper gegen das NRW-Ticket aus. Einzig die Höxteraner stimmten mit 121 Stimmen für das NRW-Semesterticket, dem gegenüber standen 105 „nein“-Stimmen.

Das StuPa folgte dem Wunsch der Mehrheit und stimmte gegen eine Änderung der Gebührenordnung und somit gegen die Einführung des NRW-weiten Semestertickets.

Abstimmung NRW-Semesterticket - Gesamtübersicht

Abstimmung NRW-Semesterticket - nach Standorten