Es ist jetzt schon einige Jahre her, dass ich selber als Trainer eine F-Jugend Mannschaft betreut habe und somit regelmäßig auf Fußballturnieren mit den kleinen unterwegs war. Am Samstag war ich dann mal wieder mit unseren F-Junioren unterwegs um ein paar Fotos zu machen. Dabei ist mir erstmal wieder aufgefallen wie oft und auf welche Art die Kleinen von Trainern, Betreuern und Eltern angeschrien werden.
Mitfiebern und Ehrgeiz haben ist ja ok, aber man sollte als Erwachsener wissen wann es genug ist. Die mit Abstand schrecklichste Szene habe ich beobachtet, als ein Spieler einen Freistoß ausführne wollte und 3 Trainer/Betreuer/Eltern auf den Jungen einbrüllten. Natürliche, wie das immer so ist, jeder etwas anderes ;-). Dem jungen Kicker war sichtlich anzusehen, dass er nicht mehr wusste was er tun soll. Wie auch!

ich bin ja immer noch der Meinung das die Eltern der Spieler gerne am Spielfeldrand stehen dürfen und auch brüllen dürfen, aber sich aus den spieltaktischen Dingen raushalten sollten. Ich finde es immer ncoh am besten: Trainer auf einer seite des Spielfeldes, Eltern auf der Anderen. So können die Kleinen klar unterscheiden von wo Ansagen des Trainers kommen und von wo das Gebrüll der Eltern kommt, was während des Spiels gut und gerne mal überhört werden darf.

Dieses Bild trifft es eigentlich am besten!

FairIstMehr_Plakat_Vorbild_800x600.jpg