Heute wurde an der Hochschule Ostwestfalen-Lippe im Fachbereich 5 (Elektrotechnik und Technische Informatik) ein neues Dekanat gewählt. Der beginn der kompletten Prozedur liegt bereits einige Wochen zurück. In einer ersten Wahlsitzung wurde aus Reihen der Fachbereichsratsmitglieder ein Wahlausschuss gewählt. Die für ca. 15 Minuten angekündigte Sitzung dauerte natürlich länger (wie das eben immer so ist *g*). Eine Woche danach fand dann die zweite Wahlsitzung statt. Bis zu diesem Zeitpunkt konnten Wahlvorschläge für den Dekan und die Prodekane eingereicht werden. Die eingegangenen Vorschläge werden vom Vorsitzenden des Wahlausschusses verlesen und auf Vollständigkeit überprüft. In der heutigen Sitzung (3. Wahlsitzung) findet dann die eigentliche Wahl statt. Im ersten Wahlgang wird der Dekan gewählt. Als Kandidat stand Herr Meier zur Verfügung, er erhielt 100% der Stimmen (11 Stimmen waren insgesamt zu vergeben). Dann wurden die Prodekane gewählt. Das Dekanat setzt sich bei uns aus einem Dekan und zwei Prodekanen zusammen, somit hatte jedes stimmberechtigte Fachbereichsratsmitglied zwei Stimmen. Dabei darf es zu keiner Stimmenhäufung (2 Kreuze bei einem Kandidaten) kommen. Zur Wahl standen Herr Prof. Borcherding, Herr Prof. Heiss und Herr Prof. Lohweg. Bei der Wahl erhielt Herr Prof. Heiss als einziger eine Mehrheit, noch dazu eine deutliche, und stand somit als 1. Prodekan fest. In der Stichwahl gewann Herr Prof. Borcherding und ist somit 2. Prodekan des Fachbereich Elektrotechnik und Technische Informatik.

Ich gratuliere den drei Kandidaten zur gewonnenen Wahl.