Passend zum Nikolaus Tag richtete der VFL Mennighüffen am Sonntag den U11 Nikolaus Cup  in der Sporthalle der Hauptschule Löhne-West aus. Insgesamt  acht E-Junioren Mannschaften waren bei dem Turnier vertreten. Mit dabei die Nachwuchskicker der Bundesligisten DSC Arminia Bielefeld und Hannover 96. Letztere waren gleich mit zwei Mannschaften auf dem Turnier vertreten.

Am Ende der Gruppenspiele standen in beiden Gruppen die Mannschaft von Hannover 96 an erster Stelle. Gefolgt vom DSC Arminia Bielefeld und den Gastgebern aus Mennighüffen. Im Halbfinale unterlagen die Mennighüffer dem roten Team der 96er  mit 5:1.

Im Spiel um Platz drei war es dann der VFL Mennighüffen, der gegen Hannover 96 (weiß) durch ein Tor (2. Min.) von Felix Friedel in Führung ging. Nach dem Ausgleich durch die Niedersachsen, gelang es Felix Friedel erneut den VFL in Führung zu schließen (6. Min.). Nur wenige Minuten vor dem Schlusspfiff glich Hannover abermals aus. In einem spannenden 9-m-Schießen unterlag der VFL mit 3:5.

Auch im Finale sollte es nicht weniger spannend für die zahlreichen Zuschauer werden. Es standen sich der DSC Arminia Bielefeld und Hannover 96 (rot) gegenüber. Nur wenige Sekunden nach Anpfiff netzte Niklas Wiemann für den DSC ein. Die Hannoveraner glichen in der Folgeminute zum 1:1 aus. Es blieb weiter spannend. Loamis Tsingos war es, der in der 4. Spielminute die erneute Führung für Arminia Bielefeld herstellte, was auch der Endstand bleiben sollte.

Eingehende Suchanfragen: