Das erste Wochenende des Spatzenberg Cup 2010 ist vorbei. Die beiden Qualifikationsturniere mit jeweils 16 Mannschaften sind überstanden. Das 1. Qualifikationsturnier am Samstag war begleitet von Sonne non-stop, so das ich mir tagsüber direkt nen Sonnebrand eingefangen habe. Am Sonntag war das Wetter dann ehr wechselhaft. Starke Regenschauer, sorgten zwischendurch immer wieder für triefend nasse Trikots und sturmartiger Wind lies den Ein oder Anderen Schirm durch die Gegend fliegen.

Aus sportlicher Sicht setzte sich der VfL Thessen im 1. Qualifikationsturnier deutlich von seinen Kontrahenten ab. Ebenso eindeutlich fiel am Ende des Turniers die Wahl des besten Torwarts aus, hier wurde Flemming Heidbrink vom SC Enger verdient mit einem Pokal ausgezeichnet. Am 2. Qualifikationstag war es der VfL Mennighüffen, der besonders auffiel. Neben dem VfL Theesen und dem VfL Mennighüffen qualifizierten sich der BSV Müssen, SV Bad Rothenfelde, TuS Minderheide, Bünder SV 08/09, VfR Wellensiek, SC Wiedenbrück 2000 und SV Avenwedde 1925 für das Hauptturnier des Spatzenberg Cup 2010 am kommenden Wochenende. Ebenfalls dabei ist die Mannschaft des Ausrichters TuRa Löhne, die für die Hauptrunde gesetzt waren.

In sechs Tagen haben die regionalen Teams dann die Möglichkeit sich gegen die Nachwuchskicker der Bundesligisten wie Borussia Dortmund, DSC Arminia Bielefeld, Hamburger SV, VfL Bochum, SV Werder Bremen und Vitesse Arnheim zu beweisen. Sicher ist, dass es wie in den letzten Jahren spannende Spiele geben wird. Zudem denke ich, dass auch in diesem jahr nicht immer die Bundesligisten als sicherer SIeger vom Platz gehen wird, aber warten wirs ab!

Spielplan der Hauptrunde des Spatzenberg Cup 2010 und Fotos der beiden Qualifikationsturniere.