E-Juniorenturnier beim VfL Mennighüffen

Hochkarätige Mannschaften sorgten beim Hallenfußball-Turnier der E-Junioren beim VfL Mennighüffen für volle Ränge in der Sporthalle der Gesamtschule. Neben den regionalen Teams waren auch der Nachwuchs von Hannover 96 und der DSC Arminia Bielefeld vertreten. Letzterer war gleich mit zwei Mannschaften angereist, der U10 und der U11.

Auch das weitere Teilnehmerfeld mit dem FC Gütersloh 2000, JSG am Wiehen, TuS Victoria Dehme, TV Wellingholszhausen und der VfL Mennighüffen konnte sich sehen lassen.

Bereits in der Vorrunde gab die U11 des DSC richtig Gas – drei Spiele, drei Siege. So war der Gruppensieg und der Einzug ins Halbfinale sicher. Als Zweiter qualifizierten sich die Hannoveraner, die in der Vorrunde nur dem DSC unterlagen. In der Gruppe B ließ sich der FC Gütersloh ebenfalls keine Punkte nehmen und stand somit als Gruppenerster ungeschlagen im Halbfinale. Im folgte der DSC mit der U10. Zuvor hatte der FC Gütersloh die U10 mit 2:1 geschlagen.

Im ersten Halbfinale standen sich somit Hannover 96 und der FC Gütersloh gegenüber. Nach der zwölfminütigen Spielzeit endete die Partie torlos, ein anschließendes Neunmeter-Schießen brachte denn den FC Gütersloh als Sieger mit 1:0 hervor. Das zweite Halbfinale war ein internes DSC-Duell, was aber auch zu Problemen führte – Arminia wollte nicht gegeneinander spielen und so einigte man sich auf ein Neunmeter-Schießen. Das gewann die U10 knapp mit 5:4.

Im Endspiel standen sich der Bielefelds U10 und Gütersloh gegenüber. Der DSC erzielte bereits früh den ersten Treffer und baute die Führung bis zum 3:0-Endstand aus. Die Versuche des FC, den Anschluss zu erzielen, blieben erfolglos. Die U10 des DSC Arminia Bielefeld konnte sich somit über den ersten Platz freuen. Der VfL Mennighüffen bestritt das Spiel um Platz fünf gegen TuS Victoria Dehme und entschied dieses souverän mit 5:1 für sich.

Eingehende Suchanfragen: