Bei den letzten Bestellungen bei Amazon hat die Zustellung per Hermes für einigen Unmut bei mir gesorgt. Was mich am meisten stört ist, dass man so gut wie gar nicht planen kann, wann der Hermes-Zusteller bei einem aufschlägt. Die Zustellzeiten sind vom frühen Morgen bis zum späten Abend. Zudem haben sie bisher immer zwischen vier bis fünf Tage länger gebraucht als Amazon angegeben hatte – was es nicht einfacher macht das Paket abzupassen. Mal abgesehen davon, dass man ja ungerne so lange wartet ;).

Meist bleibt dann nur die Alternative, dass es irgendwann bei einem Nachbarn abgegeben wird und man sich sein Paket dann aus der Nachbarschaft abholen muss.

Daher nutze ich in letzter Zeit, sofern es möglich ist, bei Bestellungen bei Amazon meine Packstation, so ist sichergestellt, dass die Lieferung per DHL zugestellt wird.

Bei meiner aktuellen Zustellung, scheint es dieses Mal wohl schneller zu gehen, auch wenn der Status der Paketverfolgung mit stutzig macht. Gestenr war es bereits in der Zustellung für heute. Heute Vormittag war der Status dann „Abgabe/Abholung“ und nach einem Tweet, auf den sich der Hermes Twitter Support gemeldet hat, war es dann plötzlich wieder in der Zustellung ;). Sehr kurios!

Bild: www.myhermes.de

Eingehende Suchanfragen: