HALLENFUSSBALL: Zwei Turniere bei der JSG Löhne um den 5. BW-Mediatech-Cup

Löhne. Jugendfußball vom feinsten gab es in der Sporthalle des Löhner Gymnasiums beim 5. BW-MediaTech Cup der JSG Löhne zu sehen. Zunächst zeigten die Mini-Kicker, was sie am runden Sportgerät schon so drauf haben.
Besonders überzeugten dabei die Mini-Kicker des TuS Hunnebrock, die sich am Ende den Turniersieg sicherten. Zuvor hatten sie den TuS Foto Benjamin Büschenfeld - BW mediatech Cup - TuRa Espelkamp gegen SpVG SteinhagenQuelle im Endspiel mit 1:0 geschlagen und eine Vorrunde ohne Punktverlust geboten. Das gastgebende Team der JSG Löhne belegte am Ende den fünften Platz. Ebenfalls geehrt wurden Layton Wörmann vom TuS Hunnebrock, der von den Trainern zum besten Spieler des Turniers gewählt wurde. Den Pokal für den besten Torschützen, konnte Jannik Golin vom SV Werl-Aspe in Empfang nehmen.
Danach standen dann die E-Junioren im Mittelpunkt. Dabei musste Organisator Benjamin Isemann auf eine Mannschaft verzichten. „Ich habe von dem Verein nichts mehr gehört, eine kurze Absage wäre schön gewesen“, so Isemann. Zuvor fehlte schon beim Mini-Kicker Turnier eine Mannschaft. Die JSG Löhne war mit zwei Mannschaften angetreten und schnitt sportlich gut ab. „Wir waren kein guter Gastgeber, wir haben mit den Mannschaften Platz eins und zwei belegt.“, so Benjamin Isemann, Trainer E-Junioren. Als bester Spieler wurde Pascal Korff aus den Reihen der JSG löhne gewählt.
Sehr zufrieden zeigten sich am Ende die Organisatoren des 5. BW-Mediatech Cups. Es ist soweit alles reibungslos und fair verlaufen. „Ein Dank gehört auch den Eltern, die sich um das leibliche Wohl gekümmert haben“, lobte Isemann.