Im letzten Spiel der Qualifikationsrunde der A-Junioren, holt der SV Löhne Obernbeck gegen den SV Sundern einen Punkt. Von einem Topspiel kann hier nicht die Rede gewesen sein, die Leistung des SVLO war ehr mäßig als gut. Beide Mannschaften hatten ihre Torchancen…

…die Bälle fanden sich aber zumeist auf der Tartanbahn wieder.

Zum Ende der Begegnung wurde ein Spieler des SV Sundern mit einer roten Karte des Feldes verwiesen, infolge dessen kam es zu verbalen Beleidigungen gegenüber dem Schiedsrichter und eine Wasserfalsche flog in dessen Richtung.

Die letzten Minuten waren hektisch und es kam immer wieder zu Fouls und Auseinandersetzungen. Es kam jedoch zu keinen weiteren ernsthaften Vorfällen. So trennten sich der SV Löhne Obernbeck und der SV Sundern 0:0 unentschieden.

Henne und ich sind gespannt ob es auch in diesem Spiel zu einer Kreisjugendspruchkammer kommt. Am letzten Montag waren wir ja schon zu einer. Wohlgemerkt immer nur als Zeugen ;-).

Die Obernbecker belegen somit den zweiten Tabellenplatz der Vorrunde, knapp hinter der Spvg. Hiddenhausen. Am 8. November geht es dann mit der Kreisliga A-Meisterschaft los.

Platz Mannschaft Sp. g u v Torverh. Differenz Punkte
1. Spvg Hiddenhausen 5 4 1 0 24:6 18 13
2. SV Löhne- Obernbeck 5 3 2 0 17:2 15 11
3. VfL Mennighüffen 5 3 0 2 31:11 20 9
4. SV Sundern 5 2 1 2 11:10 1 7
5. JSG Rödinghs. / Bruchm. 5 1 0 4 20:24 -4 3
6. VfL Klosterbauerschaft 5 0 0 5 2:52 -50 0