FUSSBALL: U15 von Hannover 96 spielt gegen die B-Junioren vom VfL Mennighüffen

Löhne-Mennighüffen (ben). Mit einem passablen 0:4 (0:1) unterlagen die B-Junioren-Fußballer vom VfL Mennighüffen im Freundschaftsspiel gegen die U15 des Bundesliganachwuchses von Hannover 96. Auf Augenhöhe starteten beide Mannschaften in die erste Halbzeit.

„Wir haben uns in den ersten 40 Minuten gut verkauft“, sagte Jörg Huchzermeier vom VfL Mennighüffen. In der 35. Minute fiel dann der erste Treffer für die Gäste durch Cem Polat. Nach dem Seitenwechsel sorgte Yasin Yildizaeoymaz in der 45. und 61. mit zwei präzisen Abschlüssen für den Ausbau der Führung zum 0:3. Den Endstand stellte Jake Wilton in der 72. Spielminute her. „Wir waren in der zweiten Halbzeit konditionell und taktisch unterlegen. Uns ist die Puste ausgegangen. Nach der Pause hat man den Klassenunterschied dann auch deutlich gespürt“, zog VfL-Trainer Huchzermeier sein Fazit, der aber dennoch mit der gezeigten Leistung seiner Jungs zufrieden war.

Für den VfL Mennighüffen war es nicht das erste Spiel gegen die 96er. Bereits in der vergangenen Saison war der VfL zu Gast in Hannover. „Da haben wir noch 0:6 verloren“, erinnerte sich Huchzermeier, der zum Trainerstab von Hannover einen guten Kontakt pflegt. „Da kann man auch schon mal anrufen, wenn man Tipps fürs Training benötigt“, so der VfL-Coach. „Der Kontakt zu Hannover 96 ist bereits bei unserem Prüßner-Cup entstanden, an dem Hannover 96 teilgenommen hat. Über die Jahre hat sich das dann entwickelt“, erklärte Jörg Huchzermeier. Klar ist auch, dass die B-Junioren in den nächsten Monaten wieder nach Hannover zu einem Freundschaftsspiel fahren.