Martin Smolinski gewinnt auf dem Leineweberring die 1. Runde der FIM Weltmeisterschafts-Qualifikation

Am Wochenende waren wieder zahlreiche Motorsportbegeisterte an den Leineweberring in Bielefeld gekommen. Bei der jährlichen Veranstaltung des DMSC Bielefeld e.V. wurde in diesem Jahr die 1. Runde der Qualifkation zur FIM Weltmeisterschaft ausgetragen. Dabei konnten sich die Verantwortlichen des DMSC Bielefeld in diesem Jahr über einen strahlend blauen Himmel freuen.

Sportliche setzte sich der aus München stammende Martin Smolinski von Beginn an in allen Läufen durch und schaffte es mit 28 maximal möglichen Punkten auf Platz eins auf dem Treppchen. Zwischen den Qualifikationsläufen sorgten die Rennen der Seitenwagen, Enduros und der B-Lizenzfahrer für spannende Unterhaltung.

Leineweberring Bielefeld, 01.06.2014

Leineweberring Bielefeld, 01.06.2014

Der Anflug von Christoph 13 sorgte kurz vor Ende des Renntages für einen kurzen Schockmoment am Leineweberring. Schnell stellte sich raus, dass die Luftrettung gerufen wurde, da der Niederländer Jeffrey Woortman zuvor bei einem Lauf gestürzt war und sich dabei die Schulter ausgekugelt hatte. Seine Maschine war nach dem Sturz unkontrolliert in den Innenraum geflogen, wo die Pressevertreter versammelt waren – diese blieben jedoch unverletzt. Auch die Schulter von Woortman konnte vor Ort wieder eingerenkt werden und der Rettungshubschrauber rückte wieder ab.

Weitere Fotos zur FIM Weltmeisterschafts-Qualifikation