/Fussball
­

Spatzenberg Cup 2010

|14. Mai 2010|

Noch ist es nicht ganz soweit, dass es wieder heißt „Die Bundesligazu Gast in Löhne“, aber es rückt in greifbare Nähe. Am 29.05. und 30.05.2010 startet der Spatzenberg Cup 2010 mit den zwei Qualifizierungsturnieren für die E-Junioren Mannschaften aus der Region, an denen jeweils 16 Mannschaften teilnehmen. Sowohl Samstag als auch Sonntag beginnt das Qualifizierungsturnier um 10:00 Uhr und endet gegen 17:00 Uhr.

Am 05.06.2010 ist dann der Bundesliganachwuchs mit von der Partie. Nach dem Einlaufen der Teams (09:30 Uhr) wird der Spatzenberg Cup 2010 offiziell durch den Schirmherren eröffnet (09:40 Uhr), bevor es dann um 10:00 Uhr mit den Vorrunden Spielen mit 16 Mannschaften losgeht. […]

Eingehende Suchanfragen:

SC Herford C-Junioren: Pokal-Aus gegen Schalke

|13. Mai 2010|

Nach dem 1:0-Erfolg der C-Junioren des SC Herford (Bezirksliga) gegen SV Jerxen-Orbke im Achtelfinale des Westfalenpokals, standen sie heute dem Bundesliganachwuchs des FC Schalke 04 (Regionalliga West) gegenüber.

Vor großer Kulisse wurde heute im Herforder Ludwig-Jahn-Stadion um 11:00 Uhr das Viertelfinale angepfiffen. Anfangs spielte das Team von SCH-Trainer Klaus Kleinfeld auf Augenhöhe mit den Gästen. […]

DVAG Ü-40-Cup: Bünder SV folgt dem VfL Holsen

|10. Mai 2010|

Der Bünder SV ist neuer Fußball-Kreismeister der Ü-40-Mannschaften. Das Team setzte sich gestern auf dem Platz des Lokalrivalen und Titelverteidigers VfL Holsen im Finale des Vorrundenturnier des Ü-40-Cups der Deutschen Vermögensberatung gegen den SV Enger-Westerenger nach Neunmeterschießen durch.

Der DVAG Ü-40-Cup wird in diesem Jahr in 33 Fußballkreisen des FLVW ausgetragen. Die jeweiligen Sieger aus den Turnieren treffen dann am 29. August im Landesfinale im Sport-CentrumKamen-Kaiserau aufeinander. Dessen Sieger wiederum qualifiziert sich für die westdeutschen Meisterschaften in Duisburg-Wedau. […]

Genickbruch in letzter Sekunde

|24. März 2010|

Es ist jetzt einige Tage her, dass unsere Erste Mannschaft am Sonntag gegen den Bünder SV gespielt hat. Nach der 3:0-Führung für den SVLO, hatte der Bünder SV in der letzten Minute noch den Ausgleich erzielt.

Nach der Partie war der Ärger über den Unparteiischen groß, wo wie ich finde auch Anlass zu bestand. Zum einen war da doch die recht lange Nachspielzeit, wobei es im Spiel kaum Unterbrechungen gab. Zudem wurde selbst die Nachspielzeit um 2 Minuten überzogen. Das alleine hätte sicher nicht gereicht um die Gemüter so zu erhitzen. Ergänzend kam hinzu, dass der Unparteiische recht freizügig gelbe Karten an die Obernbecker verteilte, im Gegenzug dem Bünder Pierri aber nur eine gelbe „Gnadenkarte“ für sein Handspiel als letzter Mann gab. Ein später, mehr als fragwürdiger Elfmeter, hat das ganze dann abgerundet. Hämischen Applaus bekam der Unparteiische von den Zuschauern, als Dieser den Platz verließ. […]

Weit entfernt vom normalen Spielbetrieb

|13. März 2010|

Am letzten Wochenende scheiterte es an zum Teil total matschigen Plätzen, an diesem Wochenende haben leichte Schneefälle und der anhaltende Frost einen Großteil der Plätze unbespielbar gemacht. Wiedermal davon betroffen ist auch unser A-Junioren Spiel. Derweil wird die Zahl der Nachholspiele und somit die Anzahl der Wochenspieltage immer höher, da eine Verlängerung der Saison derzeit […]

Jugendleitertagung im SportCentrum Kaiserau

|09. März 2010|

Am Wochenende war ich erstmals zur Jugendleiter Tagung des Fußballkreises Herford im SportCentrum in Kaiserau. Obwohl es sich hier für die Vereine um eine Pflichtveranstaltung handelt, war nur etwa die Hälfte von ihnen vertreten. Dazu muss man ja auch sagen, dass der FLVW Herford die Kosten wie Anfahrt, Übernachtung und Essen trägt, man muss als nur seine Zeit opfern. Wo ich auch schon beim ersten Vortrag bin. Der erste Vortrag am Samstagabend mit dem Thema „Sport im Ganztag“ war gähnend langweilig. Hier will ich nicht sagen, dass das komplette Thema langweilig ist, aber die Informationen die der Referent rübergebracht hat, waren für mich und ich denke für einen Großteil der Anwesenden uninteressant. […]

Schnee beendet Landesligapartie

|05. März 2010|

Ganze 19 Minuten dauerte die Landesligapartie zwischen dem SC Herford und dem TuS Jöllenbeck. Bereits zum Anpfiff lagen auf dem Herforder Kunstrasenplatz etwa drei Zentimeter Schnee, dennoch pfiff Schiedsrichter Florian Säck (Detmold) die Partie an. Doch bereits kurz danach hatte er Einsehen und beendete die Schneeballschlacht zwischen den beiden Landesligisten. Die wohl beste Entscheidung die […]

Spielausfälle im Kreis Herford

|25. Februar 2010|

Die letzten Wochen fällt ein Spieltag nach dem nächsten aus. Auch für dieses Wochenende wurde eine generelle Absage für die Spiele der Landes- und Bezirksliga durch die Staffelleiter verkündet. Nachholtermine stehen noch nicht fest. Die Spiele der Kreisligen im Senioren- und Junioren-Bereich  wurden zwar nicht generell abgesagt, aber der Zustand der meisten Aschenplätze dürfte wohl […]

RKC Waalwijk triumphiert erstmals beim internationalen Turnier in Vlotho

|14. Februar 2010|

Das Beste kam auch beim 18. Internationalen E-Jugend Turnier in Vlotho. In einem Finale, was an Spannung kaum zu übertreffen war, standen sich die holländische Mannschaft RKC Waalwijk und Fortuna Düsseldorf  gegenüber. Beide Teams übten Druck aus und versuchten das Finale für sich zu entscheiden. Letztendlich siegte RKC Waalwijk 2:1 nach Verlängerung. Waalwijk-Trainer Freddy Jacobs war glücklich über den Sieg in Vlotho. […]

Löhne: Hallen-Stadtmeisterschaften der Junioren 2010

|08. Februar 2010|

Am Wochenende wurden in Löhne in der Sporthalle an der Brunnenstraße die Hallen-Stadtmeister 2010 der Junioren ausgespielt. Ausrichter war der SV Bischofshagen-Wittel. Den Anfang machten am Samstagmittag die F-Junioren, hier holten der VFL Mennighüffen den Titel, gefolgt vom FC Löhne Gohfeld, der JSG Löhne und TuRa Löhne.

Bei den Mini-Kickern lag die JSG vorne und konnte die Stadtmeisterschaft mit zwei Siegen und einem Remis für sich entscheiden. Die TuRaner wurden Vize-Stadtmeister, gefolgt vom VFL Mennighüffen und dem FC Löhne Gohfeld. […]