/Tag:Straßen NRW
­

Nordumgehung A30 (04/2010)

|01. Mai 2010|

In den letzten Tagen und Wochen hat sich in Sachen Nordumgehung wieder einiges getan. Zum einen steht nun fest, wohin der überschüssige Erdboden von der Nordumgehung gebracht wird. Dieser wird im Baltussee See in Minden verfüllt. Hierdurch soll die Seetiefe verringert werden. Laut Straßen.NRW, beginnt der Abtransport ab kommender Woche.

Eine extra angelegte geschotterte Baustraße gewährleistet, dass ein Abtransport auch bei schlechten Wetterbedingungen möglich ist. Zudem würden die Straßen weniger verschmutzt, da die LKWs die geschotterte Baustraße nicht verlassen würden. Eine Raupe schiebt den Boden an den Rand und wird von dortaus auf die LKWs verladen. […]

Bürgerinformation zur Nordumgehung (A30) – Baubüro in Bad Oeynhausen

|11. März 2009|

Vor einigen Tagen bin ich im Baubüro von Straßen.NRW in Bad Oeynhausen gewesen. Interessierte Bürger haben hier die Möglichkeit sich über den Verlauf und den Bau der Nordumgehung zu informieren. Außerdem ist auch das Modell der Nordumgehung dort aufgebaut und kann begutachtet werden.

Da ich immer nur Beschwerden höre, dass die Bürger angeblich nicht informiert werden, […]