/Tag:Wellness
­

Winterurlaub – Hotel Theresia in Saalbach-Hinterglemm

|15. Februar 2011|

[Trigami-Review] Nachdem ich mich für den Bericht über das Hotel Theresia beworben hatte, dauerte es ein paar Tage, bis ich eine Zusage erhalten habe. Die Freude war dann natürlich richtig groß. Nach unserer fast 8 stündigen Anreise sind wir in Saalbach-Hinterglemm beim Hotel Theresia angekommen. Wir sind dann erst mal zur Rezeption und haben eingecheckt. Zur Begrüßung gab es dann erst mal einen Sekt. Danach wurde uns unser Zimmer (Reiterkogel) gezeigt. Zusätzlich zum Doppelbett gab es eine Couch und zwei Sessel mit Tisch. Ebenfalls vorhanden waren Fernseher, Telefon und Internetanschluss, der den Gästen kostenlos zur Verfügung gestellt wird.

Das Bad ist neu und modern. Über die Badewanne dürften sich besonders Skifahrer oder Snowboarder freuen, wenn sie nach einen Tag auf der Piste in Ruhe ein Bad nehmen wollen.

Wellness & Fitness

Wer richtig entspannen möchte, kann dies im Wellness-Bereich, der sich im ersten Stock des Hotels befindet, tun. Neben einem Indoor-Pool können die Gäste des Hotel Theresia in der Zeit von 11:00 – 20:00 Uhr die Familien-Aroma-Grotte oder den Sauna-Bereich (Kein Zutritt für Kinder) mit einem weiteren Pool und Whirlpool, nutzen. Wer mag kann dazu Massagen buchen oder aber sich in der Beauty-Farm verwöhnen lassen. Ein Gang führt die Besucher des Hotel Theresia in den Garten zu den beheizten Outdoor-Pools/Whirlpools. Wer entspannen möchte, kann dies auf den Liegen in der Ruhe-Pyramide tun.

Ein weiteres Angebot des Hauses ist der freundlich gestaltete Fitnessraum mit top modernen Geräten der Marke Technogym.

Frühstück, Kuchenbuffet & Abendessen

Die Mahlzeiten, es gab drei Stück am Tag, wurden in einem großen und gemütlichen Saal serviert. Am Freitagabend standen uns zwei 5-Gänge-Gourmet-Menüs zur Auswahl. Sehr nett fand ich auch, dass man zu Beginn Plätze bekommen hat, an denen man an allen weiteren Tagen gegessen hat.

Das Frühstück fand morgens in Buffet-Form statt, so konnte man ganz nach Belieben aus verschiedenen Sorten Käse und Wurst wählen. Natürlich fehlten auch Marmelade, Eier und andere leckere Dinge nicht. Verschiedene Gerichte wurden auch direkt von einem Koch frisch zubereitet (z.B. Rührei). Ab 15 Uhr stand ein Kuchen-/Eisbuffet bereit, was wir, da wir tagsüber auf der Piste waren, nur zwei Mal genutzt haben. Abends gab es dann schon das erwähnte 5-Gänge-Gourmet-Menü. Man kann es eigentlich in einem Satz zusammen fassen, dass Essen war einfach Spitze!

Ski & Piste

Praktisch für alle Wintersportler war, dass die Haltestelle vom Ski-Bus direkt vor der Haustür ist. Dieser fährt in der Hochsaison alle 20 Minuten. Das Dorfzentrum ist aber auch sehr gut innerhalb von 5 – 10 Minuten zu Fuß erreichbar. Eine Piste endet sogar direkt neben dem Hotel. Da es sich allerdings um einen unbeschneiten Südhang handelt war diese Abfahrt für uns nicht nutzbar. Für Ski und Schuhe, gibt es einen beheizten Skistall im Keller des Hotels, der per Keycard geöffnet werden kann.

Wer sich weiter über das Hotel Theresia informieren möchte, kann dies über die Webseite oder über den Blog tun.

[…]